Zurück

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Skillseed Sponsoren

Version 1.0 vom 6. August 2019
1) Geltungsbereich

1.1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) der mantro education software GmbH (nachfolgend der Anbieter) (https://about.skillseed.io/de/legal), gelten für alle Verträge über die Nutzung von Skillseed, die ein Unternehmer im Sinne von § 14 BGB als Sponsor (nachfolgend der Kunde) mit dem Anbieter hinsichtlich der Nutzung der vom Anbieter bereitgestellten Weiterbildungsplattform abschließt.

1.2) Der Anbieter stellt eine internetbasierte Plattform mit Suchmaschinenfunktion und zum Teil individualisierten Features zur Verfügung. Der konkrete Leistungsumfang variiert je nach Vereinbarung und wird teilweise individuell festgelegt.

1.3) Der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen, es sei denn, es ist schriftlich etwas anderes vereinbart.

1.4) Der Anbieter kann die AGB aus triftigem Grund ändern, wenn dies etwa aufgrund einer Änderung der Marktlage, der gesetzlichen Bedingungen oder der höchstrichterlichen Rechtsprechung erforderlich ist, die Änderung dem Kunden zumutbar ist und er dadurch nicht schlechter gestellt wird. Eine dahingehende Änderung wird jedem Kunden schriftlich oder per E-Mail bekannt gegeben. Der Kunde kann dieser Änderung innerhalb von sechs Wochen schriftlich oder per E-Mail widersprechen, in diesem Fall ist der Anbieter dazu berechtigt, den Vertrag ordentlich zu kündigen. Erfolgt kein Widerspruch, so wird die Änderung Teil des Vertrags mit dem Anbieter. Der Anbieter wird dabei ausdrücklich auf diese Folge hinweisen und die Änderungen erläutern.


2) Begriffsbestimmungen

2.1) Unternehmer
Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 Abs. 1 BGB).

2.2) Sponsoren
Sponsoren sind Unternehmer nach Ziffer 2.1 (u.a. Unternehmen, Universitäten, Vereine etc). Sie stellen den von ihnen ausgewählten Lernenden einen kostenpflichtigen Workspace mit Teamfeatures und Lerninhalten zur Verfügung. Die Kosten für den Betrieb des Workspaces werden von dem jeweiligen Sponsor übernommen.

2.3) Lernende
Lernende sind einem Sponsor zugeteilte Personen, denen ein Zugang zum Workspace des Sponsors zur Verfügung steht. Diese Lernenden schließen bei der Anmeldung auf der Plattform, durch Annahme von Nutzungsbedingungen, einen separaten – für sie unentgeltlichen - Nutzungsvertrag mit dem Anbieter ab.


3) Vertragsschluss, Kostenlose Testphase

3.1) Vertragsschluss
Mit der Anmeldung beantragt der Kunde die Bereitstellung eines Workspaces zur Nutzung von Skillseed für eine bestimmte Anzahl von Lernenden und stimmt den AGB des Anbieters zu. Ein rechtskräftiger Vertrag zwischen Kunden und Anbieter kommt erst zustande, wenn der Anbieter das Angebot auf Abschluss eines Vertrages per E-Mail Benachrichtigung an den Kunden bestätigt. Diese E-Mail enthält außerdem die Vertragsdetails.
Ein Anspruch auf Abschluss eines Vertrages besteht nicht. Der Anbieter kann die Anfrage des Kunden jederzeit ohne Angabe von Gründen ablehnen. In diesem Fall löscht der Anbieter alle bereits durch den Kunden angegebenen Informationen und Daten.

3.2) Einbeziehung der AGB
Diese AGB sind Bestandteil des Vertrages zwischen Anbieter und Kunde. Sie sind unter https://about.skillseed.io/de/legal jederzeit abrufbar. Zudem werden sie dem Kunden nach Vertragsschluss per E-Mail zusammen mit weiteren Informationen zugeschickt. Bei der Anmeldung ist diesen AGB vom Kunden ausdrücklich zuzustimmen.

3.3) Kostenlose Testphase
Bei einer erstmaligen Anmeldung haben Sponsoren (bzw. ihre Lernenden) die Möglichkeit, den persönlichen Workspace kostenlos zu testen. Die Länge der Testphase bestimmt sich nach der Vereinbarung zwischen dem Anbieter und dem Kunden und wird individuell ausgehandelt. Innerhalb dieser Testphase kann der Vertrag jederzeit fristlos durch den Kunden nach Ziffer 9.3 gekündigt werden. Nach Ablauf der vereinbarten Testphase beginnt die im Anmeldungsprozess vereinbarte kostenpflichtige Nutzung. Der Kunde erhält eine Rechnung über den vereinbarten Preis per E-Mail, den der Anbieter über das vom Kunden angegebene Zahlungsmittel ab diesem Zeitpunkt zu Beginn eines jeden Monats einzieht.


4) Leistungen des Anbieters

4.1) Während der Vertragslaufzeit stellt der Anbieter den Kunden und seinen ausgewählten Lernenden die folgenden Leistungen zur Verfügung:

(a) Leistungen für Sponsoren, welche auf Skillseed einen Workspace eingerichtet haben:
• Zugang zu einem Workspace-Administrationsbereich
• Einladung von Nutzern per E-Mail Adresse
• Gruppierung von Nutzern in Nutzergruppen
• Innerhalb des Workspaces geteilte Playlisten und Bibliotheken
• Vorstellung von Playlisten von Team-Mitgliedern
• Unterstützung bei der Erstattung von Auslagen für kostenpflichtige Lerninhalte

(b) Leistungen für die Lernenden in einer webbasierten Applikation:
• Registrierung eines persönlichen geschützten Lernerkontos
• Anbieterübergreifende Suche nach Lerninhalten von Drittanbietern (bspw. Online-Kurse, Podcasts, Bücher, Buchzusammenfassungen, Links)
• Auflistung empfohlener Lerninhalte auf der Startseite von Skillseed
• Sammlung von Inhalten auf persönlichen Playlisten
• Sammlung von Inhalten in der persönlichen Bibliothek

4.2) Nach Vertragsschluss wird dem Kunden die Nutzung von Skillseed innerhalb von 24 Stunden an Werktagen zur Verfügung gestellt, wenn er alle erforderlichen Daten für die Einrichtung übermittelt hat.

4.3) Der Anbieter ist jederzeit berechtigt, auf der Plattform neue Dienste unentgeltlich oder entgeltlich verfügbar zu machen.

4.4) Der Anbieter behält sich vor, zur Erfüllung seiner vertraglichen Leistungen Subunternehmer einzusetzen.


5) Gewährleistung, Pflichten und Verfügbarkeit

5.1) Skillseed steht dem Kunden und seinen Lernenden 24 Stunden am Tag und 365 Tage pro Jahr mit einer Verfügbarkeit von 97 % im Jahresmittel (nachfolgend „SLA“) zur Nutzung zur Verfügung („Systemlaufzeit“). Während erforderlicher Wartungsarbeiten steht Skillseed nicht zur Verfügung. Wartungsarbeiten dürfen unangekündigt an Freitagen, Samstagen und Sonntagen zwischen 19 Uhr und 3 Uhr durchgeführt werden. Sollten außerhalb dieser Zeiten Wartungsarbeiten notwendig sein, wird der Kunde sowie seine Lernenden vierzehn Tage vorher per E-Mail informiert. Ausfälle aufgrund von Wartungsarbeiten werden nicht auf die SLAs angerechnet. Für internet-/netzbedingte Ausfallzeiten und Ausfallzeiten aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen außerhalb des Einflussbereichs des Anbieters (z. B. höhere Gewalt, Verschulden Dritter u. a.) ist der Anbieter nicht verantwortlich.

5.2) Skillseed unterstützt jeweils die aktuellste und vorherige Version der Browser Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari und Microsoft Edge. Der Anbieter strebt zudem an, eine Unterstützung für die aktuellste Version des Microsoft Internet Explorer bereitzustellen. Die Kompatibilität kann durch den Einsatz von Browser Add-Ons und Sicherheitseinstellungen eingeschränkt sein.

5.3) Der Anbieter verpflichtet sich, alle erhaltenen Daten und Informationen aus dem Vertragsverhältnis geheim zu halten. Alle Daten werden nach Beendigung des Vertrages gelöscht. Weitere Details zum Datenschutz ergeben sich aus Ziffer 11.

5.4) Der Anbieter ermöglicht dem Kunden sowie dessen Lernenden eine Kontaktaufnahme per E-Mail oder Telefon. Eine Rückmeldung durch Skillseed erfolgt werktags zwischen 9 und 17 Uhr innerhalb von 48 Stunden. Störungsmeldungen erfolgen, sofern nicht anders vereinbart, per E-Mail an concierge@skillseed.io. Handelt es sich um einen Fehler der vertragsgegenständlichen Leistungen, wird der Anbieter entsprechende Maßnahmen zur Analyse und zur Bereinigung der mitgeteilten Störung unverzüglich veranlassen.


6) Preise, Zahlungsbedingungen und Verzug

6.1) Für die Nutzung von Skillseed zahlt der Kunde die vertraglich vereinbarte Nutzungsgebühr jeweils im Voraus zum Anfang des Monats.

6.2) Die monatliche Zahlung des Kunden erfolgt mittels Kreditkarte, sofern mit dem Anbieter keine alternative Zahlungsmethode vereinbart wurde. Mit Angabe der Kreditkartendaten in der Bestellung ist der Anbieter ermächtigt, den im Vertrag vereinbarten monatlichen Betrag von dem im Anmeldungsvorgang angegebenen Kreditkartenkonto einzuziehen.

6.3) Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist der Anbieter berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweils geltenden Basiszinssatz der Deutschen Bundesbank zu fordern. Ist dem Anbieter ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden, ist der Anbieter berechtigt, diesen geltend zu machen.


7) Haftungsbeschränkung bzw. –ausschluss

7.1) Haftung für Inhalte
Als Dienstanbieter gemäß § 7 Abs. 1 TMG (Telemediengesetz) ist der Anbieter für eigene Inhalte auf seiner Seite nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG ist der Anbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis des Anbieters von einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen wird der Anbieter diese Inhalte umgehend entfernen.

7.2) Keine Haftung für Links und deren kostenpflichtige Inhalte
Skillseed enthält Links zu externen Webseiten Dritter, deren Inhalte und Informationen der Anbieter weder steuern noch beeinflussen kann. Der Anbieter distanziert sich ausdrücklich von diesen fremden Inhalten und übernimmt dafür keine Gewähr. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets deren jeweiliger Dienstanbieter oder Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen wird der Anbieter derartige Links umgehend entfernen. Des Weiteren übernimmt Skillseed keine Haftung, sollten die verlinkten Seiten auf kostenpflichtige Inhalte zugreifen. Diese Kosten sind vom Kunden selbst zu tragen.

7.3) Keine Haftung für User-Generated-Content
Die Lernenden mit Workspace haben im Rahmen verschiedener Funktionen von Skillseed die Möglichkeit, selbstgenerierte Inhalte auf Skillseed zu veröffentlichen (bspw. Titel und Beschreibungen von Playlisten). Der Anbieter stellt lediglich die Funktion zur Verfügung. Er hat weder Einfluss auf die von den Lernenden hinterlassenen Freitext-Kommentare noch überprüft er diese vor ihrer Freischaltung, insbesondere übernimmt er hierfür keine Haftung. Eine Steuerung und/oder Modifizierung ist dem Anbieter nicht möglich. Der Anbieter behält sich jedoch das Löschen rechtswidriger oder herabsetzender Kommentare sowie bei groben und/oder mehrfachen Verstößen eine vorübergehende Sperrung des Nutzerzugangs des Lernenden vor. Bei der Entscheidung über eine Sperrung werden die berechtigten Interessen des Kunden sowie seiner Lernenden angemessen berücksichtigt.

7.4) Urheberrecht
Eigene sowie fremde Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem jeweils geltenden nationalen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Nutzung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollte der Kunde auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bittet der Anbieter um einen entsprechenden Hinweis an concierge@skillseed.io. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen wird der Anbieter den Vorgang prüfen und derartige Inhalte umgehend entfernen.

7.5) Allgemeine Haftungsbeschränkung
Der Anbieter haftet seinen Kunden gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit seiner Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.In Fällen leichter Fahrlässigkeit haftet der Anbieter nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, beschränkt auf den Ersatz vorhersehbarer und typischer Schäden. Gleiches gilt für die Pflichtverletzungen von Erfüllungsgehilfen. Die Haftung für vertragsuntypische Schäden und Mangelfolgeschäden ist ausgeschlossen.In allen übrigen Fällen ist die Haftung des Anbieters ausgeschlossen.Die Haftung des Anbieters für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -aus-schlüssen unberührt.

7.6) Verjährung
Ansprüche des Kunden wegen eines Mangels verjähren ein Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Dies gilt nicht für Schäden, die der Anbieter, seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich herbeigeführt haben, sowie für Ansprüche aus unerlaubter Handlung.


8) Pflichten und Obliegenheiten des Kunden, Schadensersatzansprüche

8.1) Richtigkeit der vom Kunden angegebenen Daten
Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm bei der Anmeldung angegebenen Daten wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Angaben zur Zahlungsmethoden zutreffend sind. Änderungen dieser  Daten hat er dem Anbieter umgehend mitzuteilen. Er hat zudem sicherzustellen, dass die vom Anbieter versandten E-Mails (insbesondere beim Einsatz von Spam-Filtern) empfangen werden können.

8.2) Geheimhaltung der Zugangsdaten
Dem Kunden ist es nicht gestattet, mehrere natürliche Personen über die gleichen Login-Daten arbeiten zu lassen. Der Kunde ist verpflichtet, die Skillseed-Zugangsdaten (E-Mail Adresse und Account-Passwort, sowie ggf. Anmeldemedien im Rahmen einer Two-Factor Authentication) gegen unbefugte Verwendung durch Dritte zu schützen und geheim zu halten. Er hat den Anbieter umgehend via E-Mail zu benachrichtigen, falls er begründeten Verdacht hat, dass ein Missbrauch vorliegt.

8.3) Missbräuchliche Nutzung
Der Kunde ist für die Art und Weise der Nutzung von Skillseed selbst verantwortlich. Bei der Nutzung hat er alle anwendbaren Gesetze und sonstigen Rechtsvorschriften der Bundesrepublik Deutschland zu beachten. Er darf Skillseed nicht missbräuchlich verwenden. Der Kunde hat sämtliche Aktivitäten zu unterlassen, die darauf ausgerichtet sind, Skillseed funktionsuntauglich zu machen, zu manipulieren oder deren Nutzung zu erschweren. Es sind jegliche Aktivitäten untersagt, die gegen geltendes Recht verstoßen, Rechte Dritter verletzen oder gegen die Grundsätze des Jugendschutzes verstoßen.

8.4) Beachtung und Wahrung der Urheber- und Markenrechte
Der Kunde hat fremde Schutz- oder Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter zu beachten und zu wahren.

8.5) Eigene Bereitstellung geeigneter IT-Infrastruktur durch den Kunden
Dem Kunden obliegt die Bereitstellung einer geeigneten funktionsfähigen IT-Infrastruktur (z.B. Hardware, Browser, Internetverbindung, etc.), die für die Nutzung der Dienste von Skillseed erforderlich ist.

8.6) Schadensersatzansprüche
Der Anbieter hat Schadensersatzansprüche gegen den Kunden, sofern dieser in zu vertretender Weise gegen die vorgehend aufgeführten Verpflichtungen verstößt und dem Anbieter dadurch ein Schaden entsteht. Der Kunde ist in solchen Fällen neben der Unterlassung des weiteren Verstoßes zum Ersatz des entstandenen und noch entstehenden Schadens, sowie zur Freihaltung und Freistellung von eventuellen Schadensersatz- und Aufwendungsersatzansprüchen Dritter, die durch den Verstoß verursacht werden, verpflichtet.


9) Kündigung

9.1) Kündigung durch den Kunden
Sofern nichts anderes vereinbart wurde, kann der Vertrag zum Ende eines jeden Kalendermonats gekündigt werden. Mit Wirksamwerden der Kündigung wird der Zugang des Kunden und seiner Lernenden gesperrt.Während der vereinbarten Testphase ist eine Kündigung jederzeit fristlos unter Einhaltung des Formerfordernisses nach Ziffer 9.4 durchführbar. Die Möglichkeit der Kündigung aus wichtigem Grund bleibt davon unberührt.

9.2) Kündigung durch den AnbieterNeben dem Kündigungsrecht nach Ziffer 1.4 dieser AGB, behält sich der Anbieter das Recht vor, aus wichtigem Grund die Vertragsbeziehungen einseitig zu beenden. Die Gründe werden dem Kunden per E-Mail mitgeteilt. Ein wichtiger Grund liegt für den Anbieter insbesondere vor, wenn
(a) der Kunde für zwei aufeinanderfolgende Monate mit der Entrichtung des vereinbarten Preises oder eines nicht unerheblichen Teils des Preises oder für einen länger als zwei Monate dauernden Zeitraum mit einem Betrag, der mindestens einem zweimonatlichen Entgelt entspricht, in Verzug gerät;
(b) der Kunde trotz Abmahnung fortgesetzt gegen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt.

9.3) Kündigung des separaten Nutzungsvertrages durch einen Lernenden mit Workspace
Kündigt ein Lernender mit Workspace (durch Löschen seines Accounts) seine vertraglichen Beziehungen mit dem Anbieter, so wird der Kunde unverzüglich über diese Kündigung per E-Mail informiert. In diesem Fall hat der Kunde die Wahl, den frei gewordenen Workspace-Platz an einen anderen Lernenden zu vergeben oder ab dem auf die Kündigung folgenden Monat keine Nutzungsgebühr für den entfallenden Lernenden mehr zu zahlen.

9.4) Formerfordernis
Die Kündigung ist dem Anbieter in Schriftform oder Textform (gemäß § 126 b BGB; z.B. per E-Mail) mitzuteilen.Eine Kündigung ist unter Angabe der E-Mail Adresse sowie der persönlichen Daten zu richten an:
E-Mail: concierge@skillseed.io
Adresse: mantro education software GmbH, Zielstattstr. 19, 81379 München

9.5) Unabhängig davon, welche Partei das Vertragsverhältnis kündigt, ist der Anbieter nicht verpflichtet den bereits entrichteten Preis zurückzubezahlen.

9.6) Ausgleichsansprüche des Kunden anlässlich der Beendigung des Vertrages sind ausgeschlossen.


10) Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

10.1) Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder vom Anbieter unbestritten sind.

10.2) Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.


11) Datenschutz und Datensicherheit
Datenschutz ist dem Anbieter wichtig. Sämtliche Kundendaten werden daher gemäß unserer Datenschutzerklärung behandelt. Diese ist abrufbar unter: . https://about.skillseed.io/de/legal. Daneben wird der Kunde besonders auf die gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz hingewiesen.


12) Anwendbares Recht
Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.


13) Gerichtsstand
Ausschließlicher Gerichtsstand für alle etwaigen Streitigkeiten aus der Geschäftsbeziehung zwischen dem Anbieter und dem Kunden ist München.


14) Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, die unwirksame oder nichtige Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt. Dasselbe gilt im Fall einer Lücke.